International Week der IPADE Business School

Die Teilnehmer der International Week IPADE 2017 aus Hamburg

Prof. Dr. Thomas Gey übergibt eine Spende an die IPADE Business School für Erdbebenopfer.

Internationaler Austausch zum Thema „Entrepreneurial Solutions for Poverty“

Für Studierende des MBA-Studiengangs bietet die NORDAKADEMIE die Möglichkeit, an der International Week der renommierten IPADE Business School in Mexico City teilzunehmen. Bei der diesjährigen International Week, die am 3. Oktober startete, waren Studierende der Jahrgänge MBA 15o, 16a und 16o in Begleitung von Prof. Dr. Thomas Gey und Birgit Dose, Mitarbeiterin im Master-Office, dabei und berichten über ihre Erfahrungen.

Die IPADE begeistert

Das Konzept dieser internationalen Woche unterscheidet sich vollständig von den anderen drei International Weeks, die die NORDAKADEMIE anbietet, da es sich dabei um eine einwöchige Konferenz mit Vorträgen und Workshops zu einem Leitthema an einer der renommiertesten Business Schools Lateinamerikas handelt. Im Fokus steht der internationale Austausch mit Studierenden aus MBA-Programmen aus der ganzen Welt. Viele Studenten kamen aus Mittel- und Südamerika, allerdings waren auch Universitäten aus den USA, Kanada, Australien und einigen europäischen Ländern vertreten. Insgesamt nahmen über 300 Studenten an der Austauschwoche teil.

Das Programm

Die Universität befindet sich in einer ehemaligen Hacienda in Mexico City. Nach einem mexikanischen Frühstück in Arbeitsgruppen mit bis zu neun Studierenden wurde der Großteil des Tages zwischen Konferenzen und Falldiskussionen, die in den Arbeitsgruppen vorbereitet wurden, verbracht. Die Veranstaltungen fanden hauptsächlich auf Englisch, aber auch auf Spanisch statt. Eine Simultanübersetzung wurde in diesem Fall immer bereitgestellt. Dabei legt die IPADE sehr viel Wert auf einen vielfältigen Austausch und das Netzwerken untereinander. 

Daher gab es auch Ausflüge z.B. zu dem als Weltkulturerbe anerkannten Stadtzentrum oder betriebswirtschaftlichen Themen und Besuchen zu Stiftungen (Reintegra) oder der in Mexiko gegründeten „Kidzania". Diese Besuche passten natürlich thematisch zu dem Gesamtthema „Entrepreneurial Solutions to Poverty“.

Mit der Reise zur IPADE Business School wird eine einmalige Erfahrung geboten, auf einer solchen internationalen Bühne sein eigenes Land zu vertreten. Für alle Teilnehmer war dieser Austausch ohne Ausnahme etwas ganz besonderes, gespickt durch viele neue Eindrücke und Erlebnisse.

 

NORDAKADEMIE hilft Erbebenopfern

Im September hat es mehrere Erdbeben in Mexiko gegeben. Anlässlich der Teilnahme der Studierenden bei der International Week für die executive MBA-Studenten an der IPADE Business School, wurde der Leitung eine Spende über 500 € überreicht. IPADE engagiert sich sehr bei der Hilfe und Unterstützung der Opfer und beim Wiederaufbau. Deshalb war es für die NORDAKADEMIE ein besonderes Anliegen, dem Gastgeber unserer MBA-Studenten auch in Form dieser kleinen Geste unser Mitgefühl und unsere Wertschätzung für das Engagement auszudrücken.


Alle Nachrichten im Überblick