Bestandteile des Promotionsprogramms

Das Promotionsprogramm an der NORDAKADEMIE sieht folgende Bestandteile vor: 

Die Studiengebühren betragen 5000 Euro pro Jahr. Darin enthalten sind: 

  • die Präsenzveranstaltungen an der NORDAKADEMIE und an den Partnerhochschulen (exklusive Reisekosten)
  • Gebühren der Partneruniversitäten
  • Prüfungsgebühren
  • Online-/Offline-Betreuung

Es besteht die Möglichkeit durch die Betreuung von Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten bzw. durch eigene Publikationen die Studiengebühren zu reduzieren.

Strukturierte Module in wissenschaftlichem Arbeiten:

Das Promotionsprogramm bietet als Basisrüstzeug für Promovierende drei Module in wissenschaftlichem Arbeiten an. Die Module finden an der NORDAKADEMIE Graduate School statt. Die Module werden, wie die Mastermodule, über einen großen Anteil an Selbststudium und einen 2,5 Tage Präsenzblock verfügen, damit diese berufsbegleitend gut durchführbar sind. 

Kolloquien - Austausch untereinander:

Um sich mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden auszutauschen und das eigene Promotionskonzept in partnerschaftlicher Atmosphäre auf den Prüfstand zu stellen, findet ein Mal im Jahr an der NORDAKADEMIE Graduate School und ein Mal an der Partnerhochschule unter Betreuung eines erfahrenen Dozenten jeweils ein Kolloquium statt.

Kompetenzen in Lehre und Forschung:

Die eigenen Forschungsergebnisse zu präsentieren und anderer Personen Arbeiten einzuschätzen sind Kompetenzen, die jede forschende Person erwerben sollte. Daher ist der Erwerb dieser Kompetenzen auch Teil des Promotionsprogramms. Die Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen, aber auch die Begutachtung anderer Arbeiten (z.B. Bachelorarbeiten) sind Möglichkeiten das eigene Thema nochmals anders zu beleuchten. Die Durchführung von Lehrveranstaltung und die Betreuung von Bachelorarbeiten an der NORDAKADEMIE werden auf die Studiengebühren angerechnet.  

Individuelle Betreuung:

Jede Promotion wird von mindestens einer NORDAKADEMIE-Hochschullehrkraft individuell betreut. Hinzu kommt die Betreuung von einer Professorin/Professor der Partneruniversität. Dabei steht der NORDAKADEMIE-Betreuer als Coach für inhaltliche, methodische und formale Fragen zur Verfügung. Das bewährte NORDAKADEMIE-Konzept der umfassenden Betreuung prägt auch unsere Herangehensweise an die Doktorandenbetreuung.

Lernen Sie in maritimer Atmosphäre in einem der spektakulärsten Gebäude der Hansestadt Hamburg direkt an der Elbe!

Die Arbeitspapiere-Reihe der NORDAKADEMIE präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse aus der NORDAKADEMIE, die bereits in einem frühen Stadium vor der Publikation einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen.

Lernen Sie uns auf einer unserer Informationsveranstaltungen, Online-Infoabende oder einer Messe kennen.